Montag, 20. Juli 2009

Irgendwie geht's wieder

Seit dem 28.6.: So lange habe ich lange nicht nicht geschrieben. Aber immer, wenn ich mich dazu aufraffen wollte, was zu schreiben, hatte sich der zu berichtende Status schon wieder geändert. Das betrifft insbesondere mein Training und damit zusammenhängend meinen Gesundheitszustand:
Erst mit dem neuen Job noch ganz diszipliniert um halb 6 aus dem Bett gesprungen (muss ja dann weit fahren...) Dann irgendwann schlecht gefühlt, außerdem Knieschmerzen. Das dann also nach anderthalb Wochen mir 3 Frühaufsteher-Tagen sein lassen. Ab da spätestens nur noch unregelmäßiges Training wegen abendlicher anderweitiger Verabredungen - und unerklärlicher Verfall meiner körperlichen Verfassung - Heuschnupfen, Husten, Kreislauf, Müdigkeit, was-weiß-ich!

Entsprechend habe ich dann gestern den Lauf "GM-hütter Null" sausen lassen; schweren Herzens, aber es war wohl besser so. Seither wieder im Training mit 2 x 15 Kilometern gestern und heute. Ich rede mir ein, dass es mir mit Laufen besser geht als ohne. Drückt mir die Daumen, dass ich Recht habe ;-)

Kommentare:

ultraistgut hat gesagt…

Manchmal ist er drin - der Wurm, hilf' ihm auf die Sprünge und schicke in dortin, wo er hergekommen ist, er möge sich von dir entfernen, und dann wird alles gut.

Optimismus ist angesagt, ich schicke dir mal eine große Portion via Internet rüber !

Hannes hat gesagt…

Ich bin mir sicher, dass es mit Laufen besser geht. Nur die Ziele dürfen nicht zu hoch sein. Solange du ruhig bleibst und gemächtliche Runden drehen möchtest, wird alles gut =)

DocRunner hat gesagt…

Hm, scheint ein echtes Sommerloch zu sein...lass Dich nicht runterziehen, nimm es locker, geh laufen, wenn Dir danach ist und versuch den Druck weg zu lassen.

Ich bin zuversichtlich, dass die "Krise" rum geht :-)

Salut

Christian

Gerd hat gesagt…

Da ist wirklich der Wurm drinne. Manchmal klemmt´s in allen Ecken und Kanten.
Da drücken wir doch mal ganz fest die Daumen, dass die ganze Angelegenheit bald vorbei ist und Du wieder in "normales" Fahrwasser kommst!

Die Erleberin hat gesagt…

Hallo ihr alle. Es geht langsam besser. Zwar schleppe ich mich jeden Tag auf die Laufstrecke, aber mit jedem Kilometer fühle ich mich wohler, Was mal wieder beweist, dass ein Läufer nichts Schlimmeres tun kann, als gar nicht zu laufen...