Montag, 16. März 2009

Schuhtest im Schleichtempo

Dieses Frühjahr scheint es bei mir wirklich in sich zu haben: letzte Woche schleppe ich mich 3 Tage zur Arbeit und einen Tag zur Klausur, weil ich ja nicht nochmal lernen will und ich sooo viele wichtige Termine habe. Und am Donnerstagabend war es dann einfach aus: mit dem Fahrrad im Regen kam ich von einem Termin nach Hause, den ich bereits völlig "verhustet" hatte. Völlig geschwächt, legte ich mich ins Bett, fiel in einen Zustand zwischen Delirium, totaler Übermüdung und Heißhunger (den ich mitten in der Nacht mit Tomatensuppe stillen musste) und verbrachte röchelnd eine unruhige Nacht.

Am Freitagmorgen dann das einzig Vernünftige in dieser Woche: anruf im Büro, dass ich nicht komme und zurück ins Bett, wo ich auch noch den kompletten Samstag verbrachte. Am Sonntag ging es - abgesehen von einem seeeehr langen Mittagsschlaf zwischen 11 und 14 Uhr - dann schon wieder etwas besser. Allerdings war ich danach dann doch sehr traurig, das ganze Wochenende wirklich keinen Schritt vor die Tür gemacht zu haben.

Obwohl der Husten also immer noch nicht ganz weg ist und ich die Schwäche der Krankheit noch deutlich spüre, habe ich heute einen Schleichlauf durch den Park gemacht. Ich verbuche das dann mal unter "Spaziergang an frischer Luft" - intensitätsmäßig entspricht es dem wahrscheinlich im Vergleich mit Otto-Normalrekonvalszentem. Von 40 Minuten für 7 Kilometer kann man auch wirklich nichts sagen, zumal es bedeckt, aber mild und von oben zumindest trocken war.

Getestet habe ich dann gleich noch die Mizuno Wave Impulse und: sie dürfen bleiben! Am Anfang empfand ich zwar das Abrollverhalten als etwas steif (zumal im Vergleich mit den Precision 8), beim Laufen muckelte allerdings keine meiner üblichen Problemstellen und ich fühlte mich so federleicht gedämpft und sicher abrollend, dass die beiden jetzt aus dem Karton befreit werden - und in mein Regal einziehen. Ein Schritt in die richtige Richtung, aber ein viel zu kleiner *sniff*

Kommentare:

Anett hat gesagt…

Hm...ich schümpfe ja nur ungern, aber musste der Lauf sein? Hattest du nicht erst mit Übertraining zu kämpfen? Erhol dich doch erst mal richtig und dann starte wieder richtig durch.

Ich wünsch dir was!!!!

DocRunner hat gesagt…

Hehe, ich wünsch Dir erstmal vollends gute Besserung, Du kannst es ja wirklich brauchen ;-)
Ich denke Anett hat ganz recht, oder ?

Lass es Dir gut gehen und lass Dich ein wenig verwöhnen. Schön, dass die Schuhe passen, immer hin etwas.

Salut

Christian

Gerd hat gesagt…

Ich wünsche Dir auch gute Besserung und vor allem das Du bald wieder 100%ig fit bist. Vielleicht braucht dein Körper mal ne richtige Pause und nimmt sie sich jetzt mit einer Krankheit.
Halt die Ohren steif!

Cecile hat gesagt…

wieder ein Mizunofan mehr! Ich liebe Mizuno! Leicht, nicht zu viele Dämpfungen, schön griffig vorne... Gute Genesung! Ich denke an dich

Die Erleberin hat gesagt…

@Anett:
Ja, es musste sein. Frische Luft ist doch gut für die Genesung, oder?

@DocRunner:
s.o.

@Gerd:
Kann mir schon vorstellen, dass mein Körper eine Pause braucht in dem Sinne, dass ein schwaches Immunsystem auch eine Folge von Übertraining sein kann. Jedoch heißt das meiner Auffassung nach nicht, dass gemäßigte Bewegung nicht drin sein sollte. Und ein so langsames Läufchen ist für meine Verhältnisse nun wirklich gemäßigt.

@Cécile:
Ja, ich bin Mizu-Fan, weil das eine der wenigen Marken ist, die nicht der Gleichung auferliegt "viel Dämpfung + viel Stütze _ guter Schuh".

Minerva hat gesagt…

Gute Besserung wünsch ich dir auch!

Und wir haben - zwar auf gänzlich anderem Niveau - mit dem gleichen Problem zu kämpfen: Zurückschrauben, vernünftig sein.

Auf das es gelingt! MINERVA