Donnerstag, 25. Dezember 2008

Ich hätte ja nicht laufen müssen...

...aber die ungeplanten Läufe sind doch immer die schönsten. So auch heute, am ersten Weihnachtstag 2008. Beim Blick aus dem Fenster kriecht am Rund des Horizonts von allen Seiten das Lila-blau eines schönen Sonnenaufgangs empor. Ich bin noch müde und etwas behäbig vom gestrigen Festessen, außerdem "spiele" ich immer mal gern das faule Lieschen. Als ich aber beim Lüften die Vögel zwitschern höre, gibt es kein Halten mehr.

Im Nu habe ich meine Laufsachen (kurze Hose!) an und bin aus dem Haus in den frischen Morgen gelaufen. Auf dem Fluss an der Ostseite meines Wohnhauses spiegelt sich die tiefstehende Wintersonne, die Luft ist klar wie selten und alles wunderbar still. Also gut, 10 Kilometer, dreimal um meinen Haussee und den Körper mal wieder richtig spüren. Das tue ich dann auch, setze erst gemächlich, dann zunehmend übermütiger einen Fuß vor den anderen. Meine Enten sind auch da, zwei Schwäne bewachen zwischen den frei liegenden Wurzeln an der wild bewachenen Mäander ihr fast erwachsenes, nur noch am gräulichen Gefieder zu erkennendes Küken.

Ein paar Menschen sind auch schon unterwegs, manche gut gelaunt, andere griesgrämig. Ich grüße im Vorbeilaufen. Im Gedächtnis bleibt ein Mann, schätzungsweise Ende 30, langsam und angestrengt unterwegs, an seinen Füßen ein weiß scheinendes Paar adidas-Laufschuhe. ER grüßt nicht zurück. Ob er da wohl ein Geschenk ausführt, von der Frau gemacht infolge des übermütig-selbstbesorgten Ausspruchs, in Zukunft mehr Sport machen zu wollen? Irgendwie tut er mir leid. Ich hoffe, dass meine für ihn zusammen gesponnene Geschichte nicht stimmt. Und dass es ihm an diesem Morgen oder in der Zukunft beim Laufen auch so gut gehen wird wie mir.

Ein Stücke vom Himmel, eine Art des Friedens, der größer ist als alle menschliche Vernunft...

Kommentare:

Cecile hat gesagt…

Ich war gestern vor dem Festmahl unterwegs! Heute schaffe ich nichts mehr. Ich kann nur noch rollen! :)

DiRo Sports hat gesagt…

Auf so einen schönen Sonnentag hoffe ich Morgen.
Ich wünsche Dir noch eine paar nette Restfeiertage!

Die Erleberin hat gesagt…

Huch, doch jemand online an Weihnachten ;-) Wünsche auch noch ein schönes Fest und denen, die wollen, schöne Läufe bei gutem Wetter!!

Kerstin hat gesagt…

So einen habe ich auch gestern gesehen und haette ihm gerne was Ermutigendes zugerufen. In Amerika waere das "good job" gewesen, aber in Deutschland wusste ich gar nicht was ich sagen sollte. Was sagt man in so einer Situation?

Die Erleberin hat gesagt…

@kerstin: Very good question ;-)