Samstag, 11. Oktober 2008

Reicht alle 2 Tage?

Für einen Samstag war ich heute sehr, sehr früh auf: ein Ehrenamt rief. Genau genommen war ich um 6:04 Uhr auf meiner Runde um die Häuser. Es war noch richtig dunkel, und weil ich mir im Park nicht den Fuß verknacksen wollte, habe ich mich für den Asphalt-Schwenk entschieden.

Gewusst, dass es nicht besonders gut laufen würde, hat auch meine Stoppuhr. Kurz nach dem Ingangsetzen (ebenfalls im Dunkeln) hatte ich sie nochmal gecheckt - und dann gedankenverloren mit einem Klick auf die Stop-, die auch die Start-Taste ist, ausgeschaltet. Denn natürlich kann man um diese Stunde noch nicht von mir erwarten, dass ich mit bedenke, dass die Minutenanzeige natürlich erst "anspringt", wenn die erste Minute gelaufen ist.

Vielleicht war es aber auch einfach besser so, denn so "ok" der Lauf (von rund einer halben Stunde) war, so unwillig hatte ich mich zuvor aus dem Bett gewälzt - und so kaputt fühlte ich mich danach und überhaupt den ganzen Rest des Tages.

Morgen ist hier bei uns Marathon, und statt frohen Mutes das Aussetzen der Nachmeldegebühr für einen spontanen langen Lauf nutzen zu können, plane ich einen Vormittag im Bett (oder bestenfalls lesend im Sessel). Wenn es nur der Marathon wäre, auf den ich keine Lust habe, ich könnte mich damit abfinden. Aber nachdem ich gestern (am Freitag) bereits nicht gelaufen bin und überhaupt kein Verlangen spüre, morgen früh die Natur oder meine Stadt laufend zu begrüßen, wird's langsam eng.

Kann es sein, dass eine begeisterte Läuferin wie ich sich nur noch alle 2 Tage auf die Strecke wagt? Meiner Seele tut's jedenfalls nicht gut. Und mein Körper? - Redet nicht mit mir...

Kommentare:

Martin hat gesagt…

Nur alle 2 Tage ? Wenn ich das mal schaffen würde! Ok ich habe nicht immer Lust zu laufen, gerade in der Marathonvorbereitung ist es schon manchmal hart, wenn man weiß :Morgen ist ein "35iger" dran. Aber selbst dann, ohne Druck schaffe ich es nicht jeden zweiten Tag, was auch daran liegen mag ,dass ich um deine Uhrzeit, nie, niemals nicht laufen würde. Da würde mein Körper auch nicht mehr mit mir reden :-)
Beneidenswert wir ihr immer so gut aus dem Bett kommt!

Die Erleberin hat gesagt…

@martin:
Naja, heute kam ich ja nicht wegen des Laufens so früh aus dem Bett. Und ansonsten genieße ich ja das Laufen. Nur eben im Moment irgendwie nicht...

ultraistgut hat gesagt…

Ach ja, irgendwann trifft es jeden, auch wenn sie/er noch so eine begeisterte Läuferin ist, das geht vorüber, und es wird wieder Zeiten geben, an denen du es nicht erwarten kannst, deine Kreise zu ziehen.

Lasst dir Zeit, zwinge dich nicht,

und irgendwann kehrt Frau Lauflust von ganz alleine zurück,

und Frau Erleberin wird nicht zu bremsen sein und neue Rekorde aufstellen.

Lass dir Zeit, bleibe heute im Bett, lies und gönne dir sonstwas, dein Körper, deine Seele und dein Geist werden es dir danken und auch wieder zurückgeben, ganz sicher !

DiRo Sports hat gesagt…

Der Mensch ist keine Maschine. Mal läufts gut, mal läufts schlecht.
Hauptsache es läuft. ;-)
Und alle zwei Tage ist doch wirklich nicht so schlecht. Ich quäle mich zur Zeit mit einer Erkältung rum und "kann" nicht laufen.
Das ist viel schlimmmer!
Wird schon wieder ;-)

Die Erleberin hat gesagt…

@ultraistgut:
Du hast wahrscheinlich recht. Ein Loch in meinen sonntäglichen Tagesablauf reißt die verordnete Trägheit dennoch :-(

@diro:
Dann hast du ja jetzt die einmalige Gelegenheit, es richtig zu machen: Kurier dich aus!