Freitag, 12. September 2008

Lieblings-Laufmusik

Die Lieblingsmusiken anderer Läuferinnen und Läufer sind für mich ein toller Schatz, seit ich mich in der Laufblog-"Szene" herumtreibe. Nun fragte ich mich bei jeder Gelegenheit, was denn für mich einen wirklich genialen Laufsong ausmacht - und traft gestern prompt auf einen, den ich, seit ich ihn kenne, immer als perfekten Laufsong gehört habe. Proudly presents: Raphael - "Caravane":



Und hier der Text
(auf Französisch)

Est-ce que j'en ai les larmes aux yeux
Que nos mains ne tiennent plus ensemble
Moi aussi je tremble un peu
Est-ce que je ne vais plus attendre

Est-ce qu'on va reprendre la route
Est-ce que nous sommes proches de la nuit
Est-ce que ce monde a le vertige
Est-ce qu'on sera un jour puni

Est-ce que je rampe comme un enfant
Est-ce que je n'ai plus de chemise
C'est le Bon Dieu qui nous fait
C'est le Bon Dieu qui nous brise

Est-ce que rien ne peut arriver
Puisqu'il faut qu'il y ait une justice
Je suis né dans cette caravane
Et nous partons allez viens
Allez viens

Allez viens
Tu lu tu tu, tu lu tu tu...

Et parce que ma peau est la seule que j'ai
Que bientôt mes os seront dans le vent
Je suis né dans cette caravane
Et nous partons allez viens
Allez viens

Allez viens
Tu lu tu tu, tu lu tu tu...
Allez viens
Tu lu tu tu, tu lu tu tu...

(und auf Deutsch)

Habe ich Tränen in den Augen
Weil unsere Hände nicht mehr zusammen halten
Auch ich zittre ein wenig
Werde ich nicht mehr länger warten

Werden wir wieder losgehen
Haben wir bald Nacht
Ist dieser Welt schwindlig
Werden wir eines Tages bestraft

Ksche ich wie ein Kind
Habe ich kein Hemd mehr
Der liebe Gott hat uns gemacht
Der liebe Gott wird uns brechen

Kann nichts passieren
Weil es Gerechtigkeit geben muss
Ich bin in dieser Karawane geboren
Und wir gehen, also komm

Also komm
Tu lu tu tu, tu lu tu tu...

Und weil meine Haut die einzige, die ich habe
Und meine Knochen bald im Wind zerstreut sein werden
Ich bin in dieser Karawane geboren
Und wir gehen, also komm

Also komm
Tu lu tu tu, tu lu tu tu...

Ich bin in dieser Karawane geboren
Und wir gehen, also komm

Also komm
Tu lu tu tu, tu lu tu tu...

Ich liebe diese melancholische Poesie vieler aktueller französischer Lieder. Eine Gefühls-Erinnerung, die ich immer bei mir tragen werde :-|

Kommentare:

Cecile hat gesagt…

Kannte ich nicht. Ist sehr schön. Was mich aufpeppelt ist: She's the one! (R.Willians) und die Musik von dem Film Footloose. Die machen meine müden Beine wach!!! hihi

michi hat gesagt…

Gefällt mir auch sehr gut. Habe mir gerade mal die restlichen Lieder von diesem Album angehört, da sind noch drei, vier weitere die ich mir beim Laufen vorstellen könnte. So bei einem längeren Lauf an einem schönen goldenen und vernebelten Herbstmorgen *träum*

Die Erleberin hat gesagt…

@Cécile:
Das wundert mich jetzt. In französischen Sendern haben sie den Song 2005 auf und ab gespielt.

@michi:
Siehst du, ein Besuch jenseits des Rheins lohnt sich immer ;-)

Cecile hat gesagt…

Meine Töchter wußten gleich Bescheid. Ich bin Leider nicht so oft in der Heimat!

zentao hat gesagt…

Das ist aber nicht zum Laufen, der Ritmus des Liedes ist eher für mittelschnelle Walker.
Liebe Grüsse zentao

Black Sensei hat gesagt…

Da kann ich nicht mitreden, ich laufe nicht mit Musik. Zum einen möchte ich die Natur hören und zum anderen ist es auch eine Sicherheitsfrage für mich.