Mittwoch, 7. Januar 2009

Weihnachten ist vorbei

Die Weihnachtszeit ist zu Ende. Seit gestern ist sie es laut der Tradition, die mit dem Dreikönigstag diesen besonderen Zyklus im Kirchenjahr abschließt, und für mich wird sie es mit dem heutigen Tag sein, denn ab morgen muss ich wieder arbeiten. Zeit, ein wenig Bilanz zu ziehen im Rückblick auf diese (so viel sei schon verraten) herrlichen Tage.

Feierlichkeiten:

  • Harmonische Stunden mit meinen engsten Angehörigen verbracht

  • Gut gegessen aber nicht "zu" gut. Sprich: keine Magenverstimmungen, Hose geht noch zu.

  • Den meisten Freunden und Bekannten Grüße zukommen lassen, allerdings deutlich weniger Postkarten als sonst, sondern mehr E-Mail und sms. (kleines Bedauern)


Freizeit

  • 2 Bücher fertig gelesen, eins begonnen, in einem Sammelband weiter durchgekommen

  • 2 Filme im Kino gesehen: "Buddenbroks", "Willkommen bei den Sch'ti"

  • Einen Film zu Hause gesehen: "Grundeinkommen"

  • Einmal brunchen gewesen

  • Eine angenehme Silversterfeier gehabt und dazu sogar noch Dessert (Muffins) beigetragen


Privat

  • Wirkliche Ruhe gefunden

  • Ordnung in mein Alltagschaos gebracht



Sportlich

  • Nach dem Vorweihnachts-Arbeitsstress wieder ins Training zurück gefunden

  • Kontinuierlich über die Weihnachtstage trainiert

  • Täglich zweimaliges Training begonnen

  • Den Jahreswechsel mit einem "Doppeldecker" von 2x30 Kilometern begonnen

  • In den ersten Tagen des Jahres (bis Sonntag, 4. Januar) 115 Trainingskilometer absolviert

  • Trainings-Bestleistungen über 30 und 15 Kilometer aufgestellt


Mh, find' ich so auf den ersten Blick gar nicht schlecht. Bei Gelegenheit schreibe ich dann mal auf, was künftig noch besser werden muss!

Kommentare:

Black Sensei hat gesagt…

Dein erster, sehr frühe, Jahresrückblick liest sich doch gut.

Du willst das aber nicht in Vorsätze für das ganze Jahr gießen, oder?

Da käme allein schon sportlich sehr viel auf Dich zu.

Gerd hat gesagt…

Sieht doch gut aus.
Nicht jeder hatte so einen erfolgreichen Start in das neue Jahr.
Und schöne Feiertage hattest Du auch.
Und deine Laufleistungen kann ich nicht mehr kommentieren. ;-)
Das haut mich jedesmal um.
Ich wünsche Dir vor allem einen ruhigen Arbeitsbeginn ohne zu viel Stress!

Die Erleberin hat gesagt…

@blacksensei:
Naja, ist ja kein "Jahresrückblick" sondern eine Bilanz der oft konfliktträchtigen Feiertagsperiode. Und doch: Es wird eine Art sportliche (Halb-)Jahresplanung geben.

@DiRo:
Das sind die Früchte eines vergangenen Halbjahres, in dem ich nicht nur sportlich an mir gearbeitet habe. Und von wegen Laufleistungen: natürlich kann ich nicht jeden Tag Quantensprünge machen und Bestzeiten laufen!